Aktuelles

2010

Führungswechsel in der VfW-Landesgruppe Berlin

von Frank Ehorn

Nach Abstimmung in der Landesgruppensitzung im September 2010 übernimmt zukünftig Dipl.Wi.-Ing. Alexander Gnann, Geschäftsführer der aluta Wärmetechnik GmbH wieder den Vorsitz der Landesgruppe des Verbandes für Wärmelieferung e.V. 
Herr Gnann war bereits bis 2007 viele Jahre als Landesgruppenvorsitzender aktiv tätig. Diese Erfahrungen werden für die vor ihm liegenden Aufgaben hilfreich sein.

Als Nachfolger von Herrn Jens Zinke, der durch sein Wirken die Kontinuität der Arbeits­weise, die Wahrnehmung im Verband und in der Öffentlichkeit und die Vertretung gemeinsamer Interessen der Verbandsmitglieder maßgeblich beeinflusst hat, wird Dipl.Wi.-Ing. Alexander Gnann als Vorsitzender die zukünftigen Aufgaben ebenfalls zielstrebig verfolgen.

Künftig sollen neben Contracting in der Wohnungswirtschaft auch Themen wie Contracting und Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe, regenerative Energien und Energiebeschaffung (vorrangig Gas) einen höheren Stellenwert in der Landesgruppen­arbeit einnehmen.

Geplant ist, durch verstärkte Öffentlichkeitsarbeit für die Bereiche Energieeffizienz und energienahe Dienstleistungen die bestehende Nachfrage im Sinne der Umwelt und der Verpflichtung nachfolgender Generationen gegenüber zu steigern.

Denn unser Ziel ist es, Energie effizient einzusetzen und hohe Verbräuche zu vermeiden.

 

Potsdamer Verwaltertag unter neuem Verbands­namen und aluta Wärme­technik GmbH war dabei!

von Frank Ehorn

Im Potsdamer Kongresshotel fand am 6. September 2010 nicht nur zum neunten Mal der Potsdamer Verwaltertag statt, sondern der Verband präsentierte sich auch erstmalig unter seinem neuen Namen: Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V., kurz BVI. Gemeinsam mit dem Bundesverband freier Immobilen- und Wohnungsunternehmen e.V. (BFW), vertreten durch die Geschäftsführerin des BFW-Landesverbandes Berlin/Branden­burg, Hiltrud Sprungala, eröffnete die BVI-Landesbeauftragte für Berlin-Brandenburg/ Mecklenburg-Vorpommern Regina Straubel die Tagung.

Über 200 Teilnehmer der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft waren der Einladung gefolgt, um sich über aktuelle Themen zu informieren, Gespräche mit Ihren Verwalter­kollegen fortzusetzen und neue Kontakte zu knüpfen. Als Teilnehmer waren dabei Mitglieder des BVI e.V. wie auch Nichtmitglieder zu verzeichnen.

Parallel dazu hatte das Fachpublikum die Möglichkeit, sich bei ausgewählten Fach­ausstellern wie zum Beispiel der aluta Wärmetechnik GmbH über die neusten Produkt­entwicklungen in der Wohnungswirtschaft und Trends zum Thema Energieeffizienz zu informieren.

So konnten Herr Gnann und Herr Ehorn den interessierten Besuchern der Fachausstellung alle Fragen zu den Themen Wärmelieferung, Anlagenbau und Service kompetent beantworten und den Kunden erste Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Auch eine ganze Reihe langjähriger Geschäftspartner gaben sich auf dem Stand der aluta Wärmetechnik ein Stelldichein.

Hierbei kann immer wieder festgestellt werden, dass mit steigenden Energiepreisen und steigendem Umweltbewusstsein auch die Anforderungen an die Akteure zunehmen. Um so mehr erweisen sich solche Veranstaltungen als ein wichtiger Platz für Austausch von Informationen, Ideen, Meinungen und anregenden Diskussionen.

Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen uns bei dem Veranstalter zu bedanken und die Veranstaltung an Interessierte weiter zu empfehlen.

 

aluta Wärmetechnik GmbH informiert

von Frank Ehorn

aluta Wärmetechnik beteiligt sich als Aussteller an der Tagung „9.Potsdamer Verwaltertag“ am 06.09.2010 im Kongresshotel in Potsdam.

Der BVI (Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V.) als Veranstalter informiert die Teilnehmer über aktuelle Themen aus der Wohnungswirtschaft insbesondere dem Wohneigentum.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass neben dem interessanten Tagungsprogramm auch ein informativer Meinungsaustauch mit anregenden Diskussionsbeiträgen unter den Teilnehmern stattfindet. Parallel dazu wird die Tagung durch eine, speziell auf die Wohnungswirtschaft abgestimmte Fachausstellung begleitet. Hier besteht für die Tagungsteilnehmer die Möglichkeit, sich kompetent zu informieren.

So informiert auch aluta Wärmetechnik rund um die aktuellen Themen Energie, Energieeffizienz, Wärmelieferung, Anlagenbau und Service.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen Herr Gnann und Herr Ehorn zur Verfügung.

Sollten Sie bereits vorher Fragen haben, erreichen Sie uns telefonisch unter
030 7796-288

 

aluta Wärmetechnik — Wir bilden aus!

von Lars Hoelke

Auch dieses Jahr nehmen wir wieder zum 01. September 2010 neue Auszubildende auf.
Die aluta Wärmetechnik war schon immer als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb bekannt. Als eines der großen Unternehmen der Heizungs-, Umwelt- und Versorgungstechnik in Berlin bereiten wir seit Jahrzehnten junge Menschen auf Ihre berufliche Zukunft vor.

Ausbildung alutaWir sind seit langen Jahren Mitglied des Berliner Industrie Verbandes Heizung – Klima – Sanitär, heute VGT.

Der Verband betreibt eines der modernsten Ausbil­dungszentren, in denen der eigene Nachwuchs unter fachlicher Anleitung von drei Meistern sein Handwerk erlernt. Die Qualität und Nachhaltigkeit der Ausbildung und die Präzision der Arbeitstechniken, die unsere künftigen Mitarbeiter hier erfahren und erlernen, sprechen für Wertbegriffe, die andernorts schon lange verloren gegangen sind.

Ausbildungsplätze:

  • Anlagenmechaniker (in) für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik
  • Elektroniker (in)  für Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Kaufmann / frau für Bürokommunikation

Für das Jahr 2010 sind leider schon alle Ausbildungsplätze vergeben. Wenn Sie sich für 2011 bewerben möchten, übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse:

aluta Wärmetechnik GmbH
Personalabteilung
Großbeerenstraße 132
12277 Berlin

 

Das nennt aluta Wärme­technik Dienstleistung!

von Lars Hoelke

Ein herausforderndes Weihnachtsfest. Das kennen Sie auch: Zahnschmerzen bekommt man immer sonntags, und die Heizung fällt zumeist an Feiertagen aus.

aluta Heizung Berlin KundendienstWeil das so ist, und uns zufriedene Kunden ein echtes Anliegen sind, haben wir bei aluta Wärmetechnik einen 24-Stunden-Notdienst.
Sie rufen uns an, und einer unserer Mitarbeiter kümmert sich um Ihr Problem. Vor Ort. Sofort. Ganz gleich, ob wir gerade Ostern oder Weihnachten feiern.

So wirbt die aluta Wärmetechnik mit ihrem Service und zu Weihnachten konnten wir unser Können einmal so richtig unter Beweis stellen.

So bekamen wir am Heiligabend gegen 14.00 Uhr eine Meldung von einem unserer Auftraggeber, der Hausverwaltung Kutzner, dass ein 105 kW Kessel undicht ist und 14 Wohneinheiten in Berlin Zehlendorf unbeheizt sind. Gegen 17.00 Uhr war unserem Service-Techniker vor Ort klar: „Der Kessel muss ausgetauscht werden“. Unsere Mitarbeiter telefonierten am selben Tag bis abends um halb elf, um einen Kessel in der Größe zu organisieren und sie waren erfolgreich. An so einem Tag und bei so einer Bestellung funktionieren normale Lieferstrukturen selten, also organisierten wir einen kleinen Spediteur, der den Kessel am Folgetag von zwei verschiedenen Lagerorten „einsammeln“ musste. So fuhr er gegen 6.00 Uhr mit einem Anhänger nach Magdeburg, von dort aus nach Leipzig und gegen 13.30 Uhr lieferte er dann den Kessel samt Zubehör auf der Baustelle in Berlin aus.

Derweil waren unsere Service-Techniker vor Ort um den Kesseltausch vorzubereiten. Die Montage begann und gegen Abend kam der Elektriker und schloss die Regeltechnik an. Exakt am 1. Weihnachtsfeiertag um 23.00 Uhr ging die Anlage wieder in Betrieb  – und das bei einem Kesseltausch dieser Größenordnung.

DAS nennt aluta Wärmetechnik Dienstleistung. Feiern Sie ruhig, wir machen das.